Gemeinsam in Delmenhorst

Inhalt | Ziele

Gemeinsames Pilotprojekt in Delmenhorst: 
​Ersatzkassen und Diakonie fördern Gesundheit in sozial benachteiligten Stadtteilen ​

Die Gesundheit sozial benachteiligter Familien fördern – das ist Ziel eines gemeinsamen Pilotprojekts der Ersatzkassen in Niedersachsen und der Diakonie Delmenhorst/Oldenburg-Land. Dabei sollen regelmäßige Gesundheitstreffen in den Delmenhorster Stadtteilen Wollepark, Düsternort und Hasport etabliert werden. Das Modellvorhaben läuft bis 2020. Die Umsetzung übernimmt das Delmenhorster Institut für Gesundheitsförderung (DIG). Die Ersatzkassen tragen die Projektkosten.

(Gemeinsame Pressemitteilung von vdek und Diakonie Delmenhorst / Oldenburger Land) ​

Gemeinsam in Delmenhorst. Gesund und bunt.

Projekt | Plan

Spielspaziergang
für Familien mit kleinen Kindern

ORTE

SPIELE

SPASS

Entdecke mit uns Spielmöglichkeiten für kleine Kinder in Deiner Nachbarschaft.

Wir zeigen Dir Spiele, die  Du mit Deinem Kind gemeinsam spielen kannst.

Lerne wie Du mit Deinem Kind Spaß an Bewegung haben kannst, bei jedem Wetter.

Teilnahme ist kostenfrei &
​ohne Anmeldung

Nachbarschaftsbüro
WOLLEPARK

Westfalenstraße 6

04221 123985

Nachbarschaftsbüro
DÜSTERNORT
Elbinger Straße 8

04221 981630

Nachbarschaftsbüro
HASPORT
Annenheider Straße 154

04221 6851785

Netzwerk | Gemeinsam für eine bessere Gesundheitsförderung in Delmenhorst

 

Um die Gesundheitsförderung von Familien aus sozial benachteiligten Nachbarschaften in Delmenhorst zu verbessern, haben wir ein Netzwerk gegründet. Ziele dieses Netzwerks:

  • Direkter und regelmäßiger Austausch relevanter Akteur*innen im Bereich Gesundheitsförderung

  • Entwicklung eines disziplinenübergreifenden Verständnisses von Gesundheitsförderung und Prävention

  • Austausch über aktuelle Bedarfe von sozial benachteiligten Familien

  • Verbesserung der Kenntnis über aktuelle Ressourcen im Bereich Gesundheitsförderung und Präventionen

  • Etablierung der Nachbarschaftsbüros als Anlaufstellen für Familien bei Fragen zu Gesundheitsförderung und Prävention

Delmenhorster Kreisblatt | 13.04.2018

Gesundheitsprojekt hilft Benachteiligten in Delmenhorst.

 

von: Elena Dohrmann

Unter dem Titel „Gemeinsam in Delmenhorst. Gesund und bunt“ werden sozial benachteiligte Bürger in Gesundheitsfragen unterstützt. Die Initiatoren des Projekts präsentieren erste Ergebnisse.

Bild: (c) Elena Dohrmann | Delmenhorster Kreisblatt

Delmenhorster Kurier | 14.03.2019

Knotenpunkt Nachbarschaft

 

von: Andreas D. Becker

Gesundheitsförderung und Prävention speziell in sozial benachteiligten Familien ist das Ziel eines neuen Netzwerkes in Delmenhorst: „Gesund und bunt“ heißt es. Wichtig darin: die Nachbarschaftsbüros.

Bild: (c) Ingo Möllers | Delmenhorster Kreisblatt 

Neue OZ - Osnabrücker Zeitung | 15.03.2019

Delmenhorster Netzwerk „Gesund und bunt“ startet durch

 

von: Marco Julius

Delmenhorst. Gesundheitsförderung und Prävention hat das Delmenhorster Netzwerk „Gesund und bunt“ im Blick. Gerade benachteiligte Familien aus drei Stadtteilen rücken dabei verstärkt in den Fokus.

Bild: (c) Marco Julius | Neue OZ

Presse | Feedback

Ein Gemeinschaftsprojekt von: